Geschichtliche Entwicklung                   Ereignisse und Events                        Jubiläen

 

 Meinolousrode                                                                                      Melverode

         1007                                                                                                                     2007

Melverode ist älter als 1000 Jahre. Wann der Ort gegründet wurde, läßt sich nicht genau ermitteln. Wahrscheinlich sind die sogenannten - rode Dörfer, wie auch Mascherode und Gliesmarode, im frühen neunten Jahrhundert entstanden. Der Ortsname von 1007 Meinoluesrode änderte sich im Laufe der Jahrhunderte mehrmals, so unter anderem 1191 Meinolveroth, 1240 Menelverode, 1244 Meynelvyngerod, 1301 Melverode, 1630 Melmerode und etwa ab 1800 wurde der Ort / Dorf wieder Melverode genannt. .

 

 (Kurz-) Geschichte von Melverode 

Anfang 9. Jahrhundert 

entsteht ein sogenanntes "rode"-Dorf. Namensgeber ist wahrscheinlich ein Graf, mit Vornamen "Meinolf", der nach Beendigung der Sachsenkriege für seine Dienste mit einer "Rodeerlaubnis" belohnt wurde. 

Um das 10. Jahrhundert 

Gründung des Stifts Steterburg,das für die Entwicklung von Melverode bis ins 20.Jahrhundert eine bestimmende/begleitende Rolle einnimmt.  

24. Januar 1007 

In einem Verzeichnis zur Ausstattung von Steterburg mit Grundbesitz wird Melverode als Meinolousrode erstmals urkundlich erwähnt. 

Anfang 13. Jahrhundert 

Das bedeutendste Bauwerk von Melverode, die spätromanische Hallenkirche mit Basilikacharakter, St. Nicolai, entsteht an verkehrstechnisch exponierter Lage zwischen der im Mittelalter schiffbaren Oker und dem wichtigen Nord-Süd-Handelsweg.(Leipziger Straße). 

Sie wurde nicht als Dorfkirche, sondern höchstwahrscheinlich als Schiffer-und Kaufmannskirche konzipiert. Zeitweise hatte sie den Rang als Klosterkirche inne und wurde als Wallfahrtskirche genutzt. Bis heute ist die St. Nicolai Kirche, architektonisch wie kunsthistorisch, weit über die Grenzen Niedersachsens bekannt und wird im Volksmund auch der "Kleine Braunschweiger Dom" genannt. 

- 1671 

Als die Stadt Braunschweig ( Herzogliche Residenzstadt Braunschweig ) ihre Stadtfreiheit verlor, war Melverode als herzogliches Dorf, fast immer in die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den damals in Wolfenbüttel regierenden Herzögen und der herzoglichen Residenz der Stadt Braunschweig verwickelt. 

um 1890 

nach Beginn der Industriealisierung siedeln sich, aus Platzmangel im Stadtgebiet Braunschweig, im Norden von Melverode einige Industriebetriebe an. Es entsteht Neu-Melverode, eine kleine Wohnsiedlung, die in den 30iger Jahren erweitert wurde. 

1913 

Pflanzung der Friedenseiche auf dem Kirchplatz Melverode, zur Erinnerung an die französische Fremdherrschaft. 

1921 und 1988 

Errichtung der Ehrenmalanlage auf dem Kirchplatz Melverode zum Gedenken an die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege. (1914-1918 und 1939-1945). 

1.April 1934 

Eingemeindung in die Stadt Braunschweig. 

1942

Errichtung einer Bunkeranlage in Melverode für 350 Personen. Umbau als Wohnung 2012/13.

25. März 1958 

Südstadtvertrag. Auf der gesamten Feldflur von Melverode entsteht die Siedlung Melverode (westlich der A 395) und der Ortsteil Heidberg (östlich der A 395). Der Ortsbezirk Melverode/Heidberg hat ca. 12 000 Einwohner. 

Sowohl der Ort Melverode als auch der Ort Heidberg erhalten ein modernes Einkaufscenter. 

Ab 1965 

Der Südsee wird angelegt. Etwa 90 % auf der Feldflur Rüningen und der Rest auf der Feldflur Melverode. 

Ein Naherholungsgebiet mit sehr guten Freizeitwert entsteht. Der Sand/Erdboden wurde für den Tangentenausbau benötigt. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.braunschweig.de/melverode  (Denkmale,der Südsee,Geschichte von Melverode und die Adresse der  Heimatpflegerin Melverode/Heidberg mit Orts-/Stadtplan von BS).




(zum Seitenanfang) 

 

Leben in Melverode     

 Kultur, Tradition und Lebensqualität im 21.Jahrhundert.

            

                                                                                   


   


 

 

      

(zum Seitenanfang)




Ereignisse/Events    

2005 - 2017 

Herrausragende Ereignisse und Events in Melverode.

 

Neugründung Arbeitsgemeinschaften Melverode (AG).

Die Arbeitsgemeinschaft Gremium Kirchplatz, die Arbeitsgemeinschaft 1000 Jahre Melverode, die Interressengemeinschaft Lärmschutz/Tangente und die Aktionsgemeinschaft EKZ Melverode waren von 2005 - 2012 aktiv aufgestellt. 

Die Arbeitsgemeinschaft Maibaum Melverode und die AG Weihnachtsmarkt Melverode EKZ/BBG sind noch weiterhin aktiv tätig. 

Die Arbeitsgemeinschaften  wurden/werden personell durch Vereine, Institutionen und Bürgern von Melverode gebildet . 

Der Kulturring Melverode erfüllte dabei eine wichtige Koordinationsfunktion für die Vereine, der Stadt Braunschweig, der Industrie, dem Handwerk, dem Handel, den Institutionen und dem Bezirksrat Melverode/Heidberg. 


2006/2007 - Erneuerung und Renovierung Kirchplatz Melverode.(Gremium Kirchplatz) 


2005/2007 - Melverode erhält einen Maibaum.(AG Team/Gremium Maibaum) 

          


2008/2009 - Modernisierung Einkaufscenter Melverode. Erhaltung Festplatz Melverode. 

 


2006/2007 - Straßenbahnanschluß Melverode-Stöckheim

                      Linie M1 - Straßenbahnname: Melverode und Wappen- "Taufe"

    


2007         - 1000 Jahrfeier Melverode mit über 20 Veranstaltungen in Melverode.  

15.Juli 2007

Sechs Orte Braunschweigs feierten gemeinsam das Jubiläum 1000 Jahre auf dem Arche Noah Zooparkplatz in Stöckheim. Das Motto lautete:  

                                        "Festival der Begegnungen"

Folgende Orte nahmen daran teil:

Melverode ,Stöckheim, Veltenhof, Harxbüttel, Waggum und Rühme. 

750 Frühstücksgäste konnten wir begrüßen. 

Konzeptionsidee, Planung, Sponsoring und Durchführung Dipl.Ing. Jürgen Haake

Leitung: AG Stöckheim u. Kulturring Melverode e.V.

              Kulturinstitut Stadt Braunschweig 

                                

       

17.-19. August 2007                           

Die 1000 Jahrfeier Melverode im Festzelt Melverode /Glogaustr./Festplatz war ebenfalls ein voller Erfolg. Der Gesangverein Melverode e.V. und der Freizeit-Senioren-Kreis waren Mitgestalter der Veranstaltung. 

Leitung: SVg. Hubertus Melverode e.V. u. Kulturring Melverode e.V. 

                 

 


             

 2006/2007 - Neugestaltung Leipziger Straße mit Kreiselverkehr(HEH).

 


 

 2007/2012 - Modernisierung und Ausbau/Neubau des Herzogin Elisabeth Hospital. 

                      (HEH). Das neuerbaute Ärztehaus wurde im Juni 2012 eröffnet.

    


2011          - Straßenneubau Sachsendamm-Schlesiendamm-Militschstraße.

     


 2012             - Errichtung einer Stein-Stele-Findling Melverode auf dem Kreisel Melverode-HEH 

      

Nur durch tatkräftige Unterstützung der Firma Raschke/Stöckheim, der Melveroder Industrie, dem Bezirksrat, Handwerksbetriebe, Institutionen, dem HEH, dem Melveroder Maibau Gremium und als Initiator der Kulturring Melverode konnte die Stele Melverode errichtet und finanziert werden.

Initiator/Konzeptionsidee Dipl.Ing. Jürgen Haake - Mitglied im Vorstand Kulturring Melverode e.V.


2013            Meteorit - Einschlag in Melverode

 

Geopark Harz. Braunschweiger Land. Ostfalen.  38 154 Königslutter

Freigabe Vorlage/Bild von Herrn Dr. Henning Zeller  www.geopark.biz

www.meteorit-lab.de


2014                 - Volksfest  ( Zeltgottesdienst-Schützenfest-Abenteuerspielplatz )

               

 


2014 (/15)              - Bürgerfrühstück und Bustaufe "St. Nicolai Kirche"


    

      



2014                  - Ev.-luth. Kirche Dietrich Bonhoeffer

                                   Erntedankfest und Krippenplatzeröffnung

                                          

 


2014             - Abenteuerspielplatz Melverode

                      Familientag und Kinderflohmarkt




2014            - Weihnachtsmarkt Melverode BBG / AG Melverode -EKZ

 


2016/17  - Flüchtlingsunterkunft in Melverode - Glogaustr. 9            

 

      

    

    

Info: Der erste "Spatenstich" erfolgte am 1. Juni 2016. Fertigstellung/Erstbezug März 2017.



                                                                                                                                (zum Seitenanfang)




 

Jubiläum -Melveroder Vereine/Institutionen

2006          - 50 Jahre Kulturring Melverode e.V.  1956 

    

 



 

 2007            -  1000 Jahre Melverode                                                                 

     

 Arbeitsgemeinschaft Vereine/Institutuionen BS/Melverode- Leitung/Koordination: Kulturring Melverode - Dipl.Ing. Jürgen Haake

                                                                                          

                               Google:Sechsmal 1000 Jahre-Stadt Braunschweig (pdf) und Sechsmal 1000 Jahre - Eintracht  



 

2010             - 90 Jahre Gesangverein Melverode e. V.  1920

      



        

2011          - 150 Jahre Feldmarksrealverband Melverode. (Gegründet 1861).

     

Historie

Noch Mitte des 18 Jhs. befand sich der Grund und Boden der Acker. - u. Wiesenflächen in den ländlichen Gemeinden im Besitz der "Grundherren". (Adel, Kirche/Klöster und teilweise den Patriziern der Städte). Der Bauer war lediglich "Pächter" des Hofes und von den Grundherrn abhängig. Neben der Zahlung des "Zehnten" mußte der Bauer vielfältige "Frondienste" für seinen Grundherren auf dessen herrschaftlichen Gütern und Höfen bis zu 2 Tage wöchentlich leisten.

Im Jahr 1746 veranlasste Herzog Karl I. eine allgemeine Landesaufnahme und Vermessung für das Braunschweiger Land und somit auch für das Dorf "Melmerode" mit der dazugehörigen Feldmark, dem heutigen Gebiet "Melverode/Heidberg". (Karte von 1754).

Bei der gleichzeitig durchgeführten Flurbereinigung wurden auch verstreut liegende, einzelne Flächen der Grundherren zur optimalen Bewirtschaftung zusammengelegt und vermessen. Dadurch verbunden mussten auch neue Feldwege und Gräben durch Hand.- u. Spanndienste der ansässigen Bauern angelegt und vermessen werden. Die Pflege und Instandhaltung dieser, von allen ansässigen Bauern genutzte Feldwege und Gräben, wurde auf "genossenschaftlicher Basis gemeinschaftlich" durchgeführt.Je nach Größe des Hofes musste von den Bauern Pferdegespanne und Personal für die Instandhaltungsarbeiten abgestellt werden. Aus diesen "Gemeinschaften" zur Pflege und Instandhaltung der von allen ansässigen Landwirten genutzten Flächen werden etwa 100 Jahre später die "Feldmarkinteressenschaften" des Herzogstums hervorgehen.

Im Jahr 1834 wird im Herzogtum Braunschweig die sog. "Gemeinheits-Teilungsordnung" erlassen und der Bauer konnte sich mit dem ca. 25 fachen Betrag seiner jährlichen Abgabelast von seinen jeweiligen " Grundherren "freikaufen" und Grund und Boden erwerben. Das Geld hierfür konnte er sich von der damaligen "Herzoglichen Leihanstalt", ähnlich einer heutigen Hypothek gegen "Zins und Tilgung" leihen.

In den "Separationsverhandlungen" zwischen Grundherrn und Bauer wurden dann die bewirtschaftsunfähigen Flächen je nach Höhe der gezahlten "Freikaufsumme" dem jeweiligen Bauer zugeordnet. Aufgrund der nach der Separation eingetretenen neuen Besitzverhältnisse in den Gemeinden des damaligen Herzogstums wurden die einzelnen Gemarkungen neu vermessen und die Ackerflächen und Wiesen neuen Besitzer katasteramtlich eingetragen. (s. Vermessungskarte von 1854).

Die gemeinschaftlich von allen Anbauern und Landwirten in den jeweiligen Gemeinden des Herzogstums Braunschweig genutzten und zu pflegenden Flächen, wie Feldwege und Gräben, wurden nach der Vermessung 1853/54 auf die jeweilige Feldmarksinteressengemeinschaft, der einzelnen Gemeinde katasteramtlich eingetragen.

Die Eintragung der von den Melveroder Landwirten gemeinsam genutzten Feldwege und Gräben auf die "Feldmarkinteressenschaft Melverode" erfolgte nach Abschluss der Seperationverträge im Jahre 1861. 

                      Kornmühle in Melverode                                                                                                                                         

(BS. Okt. 2011, Vorstand Feldmarksrealverband Melverode   i.A.  A. Hesse).




  2012                 - 90 Jahre SVg. Hubertus Melverode e.V.  1922

                                   

 



 

2012          -   50 Jahre Gartenverein Ibenkamp Melverode e.V.  1962

    

      

 



                 

2012          -  50  Jahre Ev.-luth. Dietrich Bonhoeffer Kirchengemeinde  1962

           

 



 

2012          - 100 Jahre NaturFreunde Braunschweig/Deutschland (am Südsee)  1912 

    



 

2013           - Ev.-luth. Dietrich Bonhoeffer Kirchengemeinde 

                  25 Jahre Posaunengruppe - Leitung: Pfarrer Dr. Korn             

          



2013       - 140 Jahre Ortsfeuerwehr Melverode 

                   



 

2014                             - 50 Jahre  Grundschule Melverode 1964 - 2014     

                                   

                                          

www.circusphantasia.de



 

2014                             - 40 Jahre  Abenteuerspielplatz 1974 - 2014

             


        


 

 

 (zum Seitenanfang)